News

Da Capo e.V.
Captain Crap mit Band Captain Crap mit Band Captain Crap wurde in der Berliner Musikszene vor allem durch seine Slide Gitarre, durch regelmäßige Gigs und seine Präsenz auf unzähligen Jam Sessions bekannt.
Wo auch immer ehrlicher Blues/Boogie/Rock geschätzt wird baut er seinen alten Röhren Verstärker auf, lässt die Gitarre durch die Nacht schreien und singt von genau den -eher schmerzhaften - Erfahrungen im Leben, die jemanden zu einem authentischen Blueser werden lassen.

Jüngst beschloss der Captain nun den Rest der Republik zu erobern und ist daher immer öfter on the Road. Zu diesem Zweck wurden und werden alle nur denkbaren Bars, Clubs und Hallen gebucht, und sowohl Solo als auch mit seiner Band den „groovin' honkies“ bespielt.
Hierbei werden Einflüsse von Muddy Waters, Son House, den Stones usw. nach des Captains ganz eigenem Geschmack bearbeitet, anstatt diese nur stumpf zu kopieren. Dieser Umstand schlägt sich nicht nur in den im Programm zitierten Klassikern sondern vor allem in dem überwiegend eigenem Material nieder.
2016-08-19T20:29:46+0000
Da Capo e.V.
Hallucination Generation Hallucination Generation Psychedelic und Blues Punk Rock aus Leipzig

https://hallucinationgeneration.bandcamp.com
http://soundcloud.com/fuzz-aldrin
2016-08-19T19:53:12+0000
Da Capo e.V. 2016-05-05T10:00:00+0000
Da Capo e.V. 2016-05-01T16:34:00+0000
Da Capo e.V.
XIV Dark Centuries XIV Dark Centuries ...im September 2006 erschien das Album Skithingi, welches nun über das deutsche Label Perverted Taste vertrieben wurde. Es waren ausnahmslos neue Titel enthalten, die musikalisch aus der Schaffenszeit der Jul und dem darauf folgenden Jahr stammen. Die Lieder sollen laut Angaben der Band abwechslungsreicher, jedoch eingängiger sein als das ältere Material. Textlich gesehen folgt das Album einem Konzept, welches vom Untergang des Thüringer Königreiches handelt.

Der Gitarrist Tobalt verließ die Band im Jahre 2007. Im Jahr 2008 wurde für ihn der neue Gitarrist Tyrs Sohn in die Band geholt. Es folgten viele Auftritte u. a. beim Summer Breeze Open Air und mehrmals beim Ragnarök Festival, dem mittlerweile bekanntesten Pagan-Metal-Festival Deutschlands. Die neue CD Gizit Dar Faida, welches übersetzt soviel wie ‚Zeit der Rache‘ bedeutet, wurde im Oktober 2011 via Einheit Produktionen veröffentlicht. Durch den Besetzungswechsel wurden wieder einige neue kompositorische Akzente gesetzt. Aber eindeutig hört man nach wie vor den unverkennbaren Stil von XIV Dark Centuries heraus. Der Sound wurde noch um einiges verbessert und die Lieder gehen wieder etwas mehr in Richtung der EP Jul, sind laut Aussagen der Band jedoch um einiges hymnischer als früher. Das Album wurde als normale CD, sowie auch in einer auf 460 Stück limitierten handgefertigten Ledertasche mit einigen Extras angeboten.
Im November 2011 spielte die Band dann ihre erste Nightliner-Tour, um das neue Album vorzustellen. Mit dabei waren u.a. die neuen Label-Kollegen von Odroerir sowie auch Suidakra und Waylander aus Irland.

Bisher wurden alle Veröffentlichungen der Band im Klangbunker Tonstudio aufgenommen und produziert.

https://www.facebook.com/xivdarkcenturies
2016-03-26T08:58:16+0000
Da Capo e.V.
HüSCH! - traditionelle Musik aus der Mitte Deutschlands HüSCH! - traditionelle Musik aus der Mitte Deutschlands HüSCH präsentiert traditionelle Musik aus dem Herzen Deutschlands und baut mit viel Sensibilität, Sachverstand und virtuosem Spiel eine Brücke zwischen regionaler Tradition und weltmusikalischer Moderne. Regional sind die Quellen, die Sprache und das Instrumentarium, global ist das musikalische Selbstverständnis und die Sicht auf die eigenen Wurzeln. Eine frische Brise Authentizität und Lebendigkeit jenseits alt-ehrwürdiger Brauchtumspflege, die die Seele einer der bezauberndsten Gegenden Deutschlands zu spiegeln vermag.

VERGESSEN SIE IHRE KLISCHEES VON VOLKSMUSIK!

www.songs-of-heimat.de
2016-02-06T12:00:27+0000
Da Capo e.V.
HüSCH! - traditionelle Musik aus der Mitte Deutschlands HüSCH! - traditionelle Musik aus der Mitte Deutschlands HüSCH präsentiert traditionelle Musik aus dem Herzen Deutschlands und baut mit viel Sensibilität, Sachverstand und virtuosem Spiel eine Brücke zwischen regionaler Tradition und weltmusikalischer Moderne. Regional sind die Quellen, die Sprache und das Instrumentarium, global ist das musikalische Selbstverständnis und die Sicht auf die eigenen Wurzeln. Eine frische Brise Authentizität und Lebendigkeit jenseits alt-ehrwürdiger Brauchtumspflege, die die Seele einer der bezauberndsten Gegenden Deutschlands zu spiegeln vermag.

VERGESSEN SIE IHRE KLISCHEES VON VOLKSMUSIK!

www.songs-of-heimat.de
2016-02-06T11:59:34+0000
Da Capo e.V.
The Double Vision - Blues’n’Roll The Double Vision - Blues’n’Roll Die Zeiten, in denen The Double Vision „nur“ als Rory Gallagher Tribute-Band bekannt waren, sind lange vorbei: Das Blues-Rock Trio aus Thüringen begeistert mit unvergesslichen Live-Auftritten und mittlerweile schon vier produzierten Alben ganz Deutschland!

Mit ihrem „Blues’n’Roll“ rocken die talentierten, sympathischen und unverhörbar von Gallagher geprägten Musiker jede Bühne. Shows zusammen mit Todd Wolfe und Hadden Sayers oder als Support für Johnny Winter, Ten Years After, Eammon McCormack, Ryan McGarvey, Randy Hansen, Dana Fuchs und Monokel finden sich in der Vita. Auf dem 40. Fehmarn Open Air Festival überzeugte das Trio um Sänger und Gitarrist Stephan Graf mit einer unglaublichen Live-Performance.

Die Auftritte von The Double Vision sind eine Glanzleistung an musikalischem Talent und haben einen Groove, der selbst die Zuhörer in den hintersten Reihen mitreißt - schweißtreibend, jede Menge Spaß: der Begriff "Power-Trio" trifft hier voll ins Schwarze. Dabei kann die Band auch ruhigere Töne anschlagen. Die Akkustische, Dobro und Mandoline stehen neben der Strat zum Bluesen und Sliden bereit. Von Muddy Waters, über Chuck Berry, alten Blues-Stücken bis zu Rory Gallagher und natürlich den eigenen Songs ist live alles vertreten!

Die bisher veröffentlichten Alben, auf denen ausschließlich eigene Kompositionen zu hören sind, spiegeln die Dynamik und die Spielfreude des Trios sehr gut wider. Nachdem das erste Album von Stephan Kerth produziert wurde und dessen Vater Jürgen Kerth ein Auge auf die Aufnahmen warf, traf das dritte Album „Blues’n’Roll“ 2012 wieder besonders tief in Herz und Ohr des Hörers.

Zwei Jahre später, nach sehnsüchtigem Warten der Fans, veröffentlicht The Double Vision im Frühjahr 2014 ihr neues Album „Top Secret“, welches seinen Vorgängern in nichts nachsteht. Im Gegenteil: Der Name bedeutet keinesfalls, dass das neue Werk geheim bleiben soll - die Platte versetzt vielmehr jeden Hörer der 10 eigenkomponierten Titel in eine Begeisterung, die wundern lässt, welche geheime Zutat die Band besitzt, um derartige Prachtstücke zu kreieren. Das im Ground Control Studio in Zusammenarbeit mit dem Kerth-Label in Erfurt produzierte Album bietet einen Schmaus für die Ohren, der aus reinem, intensiven Delta-Blues mit der Dobro, mitreißenden Rock’n’Roll mit Stoner-Elementen und anheizenden Boogie mit einer Prise Funk besteht. Auch die Einflüsse aus Country, Folk und Jazz tragen dazu bei, dass „Top Secret“ ein wahrer Geheimtipp für jeden Musikbegeisterten ist.
2016-02-06T11:41:50+0000
Da Capo e.V.
Road Guy and the Hedgehogs Road Guy and the Hedgehogs Unsere Musikrichtung ist eine Mischung aus Delta Slide / Rythm – Blues bzw. Bluesrock , Rock'n'Roll und Rockabilly mit einem Schlag Country.

www.facebook.com/TheRoadGuyMusic
2016-02-06T11:09:49+0000
Da Capo e.V. Gestern hat uns die traurige Botschaft erreicht, dass Sepp Maciuszczyk, der Frontmann der Band Lausitzblues am 23.11.2015 gestorben ist. Wer für seinen Auftritt bei Da Capo am 12. Dezember bereits Konzertkarten gekauft hat, bekommt das Geld gegen Vorlage der Karte(n) zurück erstattet. Wir konnten allerdings kurzfristig einen Ersatz für diesen Abend arrangieren. Unter dem Motto "Im lauten Gedenken an den Lausitzblueser" werden Road Guy and the Hedgehogs auf unserer Bühne ihr Bestes geben um euch dennoch einen schönen Abend zu bereiten!
2015-11-28T19:44:55+0000
Da Capo e.V. vor ausverkauftem Da Capo Raum 2015-11-14T20:56:00+0000
Da Capo e.V. ... Ticket ist super! Veranstaltung wird noch besser!
Tanzwut + Vogelfrey bei der 25. Walpurgisnacht in Zella-Mehlis eventim.de Tanzwut und Vogelfrey bringen den Mittelalter-Rock zur 25. Walpurgisnacht Zella-Mehlis!
2015-10-30T09:41:41+0000
Da Capo e.V.
"Matching Ties" "Matching Ties" Web
www.matchingties.com
www.youtube.com/channel/UCrO_rATv_IKTatxtApyC0sQ
2015-10-16T18:05:06+0000
Da Capo e.V.
Kabarett von und mit Thomas Müller Kabarett von und mit Thomas Müller Früher machte Müller alles! Er schrieb, spielte, sang, musizierte, koordinierte, organisierte, ärgerte sich mit Kollegen herum... Dann fand er Gleichgesinnte, die genau das sagten, was er dachte Friedrich der Große, Karl Lagerfeld und Udo Lindenberg. Mit denen ist er jetzt unten/vegs auf den Brettern die ihm die Welt bedeuten. Und ob nun der Alte Fritz über die Zustände in Deutschland räsoniert, oder Karl „der Große“ über sich und die Welt philosophiert, oder Udo nuschelt: „Ey Alter, gehen wir Banker vergiften im Parkl“- es ist: Alles Müller!
2015-10-16T18:03:59+0000
Da Capo e.V.
"Pete Gavin" aus London "Pete Gavin" aus London Der geborene Londoner ist ehemaliger Physiker und einer der besten Slide Gitarristen und Harmonicaspieler, den man zur Zeit erleben kann.

Pete Gavin widmet sich seit mehr als 50 Jahren seiner Musik und hat neben seiner eindringlichen Blues-Stimme und seiner Mundharmonika eine echte Dobro-Metallgitarre aus den 30er-Jahren im Gepäck. Der Mann spielt eine der besten Slidegitarren in Deutschland, darin sind sich die Kritiker einig. Erinnerungen an alte Bluesveteranen wie Sonny Boy Williamson und Robert Johnson, dem frühen Muddy Waters werden zum Leben erweckt. Ein Blues-Abend der Spitzenklassse erwartet uns.


Süddeutsche Zeitung
Als gebürtiger Londoner begann er seine Karriere in der Folk-Blues-Szene rund um Soho - Bunjies, Troubadour, Marquee - spielt mit Leuten wie Spencer Davies und Keith Relf, dann auch auf größeren britischen Festivals (Reading, Glastonbury). Sein Brotjob (Physiker) hielt ihn ein paar Jahre lang vom Musik Business fern, aber Anfang der Achtziger stieg er aus, begann zu reisen und Musik zu machen. Die Straße wurde zur harten Schule für sein unglaubliches Gitarre- und Mundharmonika - Spiel. Touren durch Japan, USA und Europa halfen seinen Stil zu prägen, bevor er sich schließlich in Deutschland niederließ.

>>Links<<
www.petegavin.de
2015-10-16T18:02:08+0000
Da Capo e.V.
Tag der offenen Tür Tag der offenen Tür 17.00-18.00 Uhr "Zerstört" im Da Capo Raum
18.30-19.30 Uhr "Mount Gammaray Burns" im Zelt
19.30-21.00 Uhr "Silvery Motion" im Da Capo Raum
21.00- 24.00 Uhr "Pasch" im Zelt

www.pasch-band.de
www.facebook.com/mountgammarayburns
www.facebook.com/silverymotion
2015-10-16T18:00:41+0000
Da Capo e.V.
Walpurgisnacht Walpurgisnacht Hauptbühne Kaisergarten

20.00 Uhr-21.30 Uhr „Vogelfrey“
21.45 Uhr-22.45 Uhr zwei Feuershows mit:
•„Lichtgestalten-Feuertanz“
•„ACW Mittelalterverein Tambach-Dietharz“
mit Anzünden des großen Walpurgisfeuers
22.45 Uhr-01.00 Uhr „Tanzwut“


Bürgerhaus Bühne

18.00 Uhr Einmarsch mit den „Mehliser Spielleut“
18.30 Uhr Märchenprogramm mit Julia Pöhlmann „Zauber.Spiegel.Geschichten“
19.15 Uhr Auszeichnung der schönsten Hexen
19.45 Uhr- 21.30 Uhr „Rudi Tuesday Band“
21.30 Uhr Tänze vorgeführt vom MCC Z-M
22.30 Uhr „Metil Stone“

Im Bürgerhaus Hof wird Wahrgesagt und Karten gelegt.
2015-10-16T17:58:03+0000
Da Capo e.V.
Horses | Neil Young - Coverband aus Erfurt Horses | Neil Young - Coverband aus Erfurt Um als Neil-Young-Coverband authentisch zu sein, muss man wie Neil Young klingen. Dies könnte ein Motto der „Horses“ sein und so wird sich das Publikum bei Klassikern wie „Heart of Gold“ oder „Harvest Moon“ klanglich in eine gute alte Zeit zurückversetzt fühlen können. Andererseits erlaubt sich die Erfurter Band hin und wieder – dem Meister folgend - das Werk weiterzuentwickeln und neu zu interpretieren.

Der Name „Horses“ erinnert an Neil Youngs legendäre Tourband „Crazy Horse“. Bandleader und Sänger Carlo Bansini, der selbst erst mit 30 Jahren erstmalig eine Gitarre in die Hand genommen hat, scharte vor 15 Jahren eine Reihe eher spätberufener Musiker um sich. Für alle Bandmitglieder gilt, was einst Marc Knopfler bei seinen „Sultans of Swing“ ins Mikro nuschelte: „He´s got a daytime job, he´s doing all right“.

Bansini selbst, dessen hohe Stimme dem Meister erstaunlich nahe klingt, ist freischaffender Meister-Fotograf. Leadgitarrist Gerd Rabitzsch ist Tontechniker und Meister für Veranstaltungstechnik, Basser Marco „Codi“ Koth ist Ingenieur, Pianist Christian Geyer ist Unternehmer und Roland „Keili“ Keilholz , wie könnte es anders sein, natürlich Tischlermeister. Die Erfurter Band ist in ihrer Heimatstadt bei Stadtfesten vertreten, spielt aber auch gerne vor kleinerem Publikum in Kneipen und Biergärten oder bei Partys. Die Zuhörer werden nicht einfach musikalisch berieselt sondern von Sänger Carlo Bansini direkt angesprochen, mitgerissen und gern auch mal zum Mitmachen aufgefordert. Im Vordergrund stehen neben einem hohen musikalischen Anspruch Spaß und gute Unterhaltung.

Dabei verstehen sich die Horses als eine Band, die den Spirit von Neil Young sowohl in seinen sanften, lyrischen Seiten als auch in seiner vollen elektrischen Wucht zu Gehör bringen will.
2015-10-16T17:56:59+0000
Da Capo e.V.
"Fallen Phoenix" "Fallen Phoenix" Fallen Phoenix haben sich einer Metal Musik verschrieben, die die zarte Muse mit einem kräftigem Schuss Brutalität vereint.

Die Westthüringer um die charismatische Frontfrau Nicole(Voc), Doctor (Bass/ Keys), Mr. T. (Drums) and Jesus(Git/Voc), sammelten zahlreiche Bühnenerfahrungen durch Liveauftritte in ganz Deutschland und im europäischen Ausland. Weiterhin beteiligten sich die Musiker an Studioaufnahmen verschiedener Bands.

Nachdem die Vier sich nun schon in verschiedenen Projekten verwirklichten, u.a. Solarplexus, Treibstoff, Medusa´s Child – um nur einige zu nennen, war es an der Zeit, sich gemeinsam auf neue Pfade zu begeben.

So reifte der Gedanke, aus diesen Wurzeln eine neue, prächtige Blüte erwachsen zu lassen, die aus der Asche der Vergangenheit aufsteigt, wie einst der Phoenix.

So erwacht der Fallen Phoenix...
2015-10-16T17:55:25+0000
Da Capo e.V. 2015-09-26T19:11:00+0000
Da Capo e.V.
Beatfasching mit "The Thors" Beatfasching mit "The Thors" It´s only Rock´n Roll for ever!

So lautet der Wahlspruch von THE THORS, wobei die Betonung auf „Rock“ liegt. Ein Live-Auftritt dieser seit kurzem wieder als Quintett arbeitenden Band mit Stammsitz im thüringischen Tambach-Dietharz ist ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte. „Volle Kraft voraus!“ – heißt es ab dem ersten Takt, feinstes Handwerk wird gezeigt, garantiert live gespielt, ein musikalisches und visuelles Feuerwerk.

Es gibt was auf die Ohren: Rocksongs aller Epochen interpretiert für das 21. Jahrhundert! THE THORS sind eine Top 40 Band im erweiterten Sinn, denn es werden die stärksten Rocksongs der letzen 40 JAHRE performt.

THE THORS sind Rocker aus Überzeugung und lieben ihre Fans. 1991 begann die Ära THE THORS. Die befreundeten Musiker sind allesamt „alte Hasen“ der Musikszene, vorwiegend aus der härteren Ecke der Rockmusik und zu früheren Zeiten mit Bands wie Hardholz, Caiman, Change Colour oder Löwenzahn unterwegs, die in den sog. neuen Ländern einen hohen Bekanntheitsgrad besaßen.

Mittlerweile sind sie eine über Thüringen hinaus bekannte Band mit internationalem Format. Neben Auslandsgastspielen in den Niederlanden lassen sich gemeinsame Auftritte mit vielen Größen der 60er bis 80er Jahre, vorweisen. Darunter befinden sich so bekannte Namen wie The Lords, Smokie, Suzie Quattro, The Rattles, Mungo Jerry, Manfred Man‘s Earth Band, Uria Heep, Spider Murphy Gang, The Sweet, Chris Andrews, Dave Dee, Purple Schulz, Karat und die Phudys.

Die Hits von damals, die jeder kannte und die auch heute nichts von Ihrer Faszination verloren haben, werden in einem neuen Gewand dargeboten, interpretiert für das Feeling des 21. Jahrhunderts. THE THORS bieten ein musikalisches und pyrotechnisches Feuerwerk in ihrem Konzert oder Tanzabend.
2015-08-10T10:03:18+0000
Da Capo e.V.
Captain Crap mit Schlagzeuger Captain Crap mit Schlagzeuger Captain Crap wurde in der Berliner Musikszene vor allem durch seine Slide Gitarre, durch regelmäßige Gigs und seine Präsenz auf unzähligen Jam Sessions bekannt.

Wo auch immer ehrlicher Blues/Boogie/Rock geschätzt wird baut er seinen alten Röhren Verstärker auf, lässt die Gitarre durch die Nacht schreien und singt von genau den -eher schmerzhaften - Erfahrungen im Leben, die jemanden zu einem authentischen Blueser werden lassen.

Jüngst beschloss der Captain nun den Rest der Republik zu erobern und ist daher immer öfter on the Road. Zu diesem Zweck wurden und werden alle nur denkbaren Bars, Clubs und Hallen gebucht, und sowohl Solo als auch mit seiner Band den „Kings of Crap“ bespielt.

Hierbei werden Einflüsse von Muddy Waters, Son House, den Stones usw. nach des Captains ganz eigenem Geschmack bearbeitet, anstatt diese nur stumpf zu kopieren. Dieser Umstand schlägt sich nicht nur in den im Programm zitierten Klassikern sondern vor allem in dem überwiegend eigenem Material nieder.
2015-08-10T09:31:57+0000
Da Capo e.V.
XIV Dark Centuries XIV Dark Centuries ...im September 2006 erschien das Album Skithingi, welches nun über das deutsche Label Perverted Taste vertrieben wurde. Es waren ausnahmslos neue Titel enthalten, die musikalisch aus der Schaffenszeit der Jul und dem darauf folgenden Jahr stammen. Die Lieder sollen laut Angaben der Band abwechslungsreicher, jedoch eingängiger sein als das ältere Material. Textlich gesehen folgt das Album einem Konzept, welches vom Untergang des Thüringer Königreiches handelt.

Der Gitarrist Tobalt verließ die Band im Jahre 2007. Im Jahr 2008 wurde für ihn der neue Gitarrist Tyrs Sohn in die Band geholt. Es folgten viele Auftritte u. a. beim Summer Breeze Open Air und mehrmals beim Ragnarök Festival, dem mittlerweile bekanntesten Pagan-Metal-Festival Deutschlands. Die neue CD Gizit Dar Faida, welches übersetzt soviel wie ‚Zeit der Rache‘ bedeutet, wurde im Oktober 2011 via Einheit Produktionen veröffentlicht. Durch den Besetzungswechsel wurden wieder einige neue kompositorische Akzente gesetzt. Aber eindeutig hört man nach wie vor den unverkennbaren Stil von XIV Dark Centuries heraus. Der Sound wurde noch um einiges verbessert und die Lieder gehen wieder etwas mehr in Richtung der EP Jul, sind laut Aussagen der Band jedoch um einiges hymnischer als früher. Das Album wurde als normale CD, sowie auch in einer auf 460 Stück limitierten handgefertigten Ledertasche mit einigen Extras angeboten.
Im November 2011 spielte die Band dann ihre erste Nightliner-Tour, um das neue Album vorzustellen. Mit dabei waren u.a. die neuen Label-Kollegen von Odroerir sowie auch Suidakra und Waylander aus Irland.

Bisher wurden alle Veröffentlichungen der Band im Klangbunker Tonstudio aufgenommen und produziert.

>>Link<<
https://www.facebook.com/xivdarkcenturies
2015-08-09T09:23:30+0000
Da Capo e.V.
"Fingerhütchen" ein irisches Märchen "Fingerhütchen" ein irisches Märchen mit Dr. Mac Dooley - ein Vorweihnachtsprogramm für unsere kleinen Gäste.
2015-08-09T08:46:40+0000

Impressionen vergangener Events